#1 qualifizierte Firma von 17.06.2012 14:46

Woran erkenne ich, ob die Firma geeignet ist?

#2 RE: qualifizierte Firma von 03.07.2012 17:15

Bei Bekanntenn fragen, ob sie eine Firma empfehlen können. Oder bei der Stadt nachfragen, manche Städte haben eine Liste mit qualifizierten Firmen.

#3 RE: qualifizierte Firma von Bauigel 28.09.2012 12:05

Es gibt ein Gütezeichen Kanalbau. Firmen können das Gütezeichen beantragen und müssen nachweisen, dass sie mit den erforderlichen Geräten ausgestattet sind. Außerdem werden Mindestanforderungen an die Ausbildung und die Erfahrung der Mitarbeiter gestellt. Die Firmen werden immer wieder unangemeldet auf der Baustelle überprüft. Für die Arbeiten an Kanälen gab es bisher das Gütezeichen RAL-GZ 961 (Herstellung und Instandhaltung von Abwasserleitungen und -kanälen). Innerhalb dieses Gütezeichens werden verschiedene Ausführungsbereiche unterschieden. Deshalb ist es wichtig, je nach Aufgabe auf die passende Bezeichnung für den Ausführungsbereich zu achten, vor allem wenn man noch nie mit dieser Firma gearbeitet hat.
Beispiele für Ausführungsbereiche:
- I: Inspektion von Abwasserleitungen und -kanälen (alle Werkstoffe und Durchmesser)
- R: Reinigung von Abwasserkanälen... (alle Werkstoffe und Durchmesser)
- D: Dichtheitsprüfung... (alle Werkstoffe und Durchmesser)
- G: beinhaltet die Bereiche I, R und D, aber für Leitungen unter DN 250 auf Grundstücken
Das wären die Bereiche, die für bestehende Grundstücksentwässerungsanlagen wichtig sind. Sollten Schäden saniert werden, kommt die Gruppe S in Betracht, hier gibt es für jedes Sanierungsverfahren eine eigene Bezeichnung.
Der Vollständigkeit halber: Auch für den Bau von Leitungen gibt es Ausführungsbereiche (AK1 bis AK3 für offenen Bauweise), weitere Kennzeichnungen für grabenlose Verfahren, für Auschreibung und Bauleitung von grabenlosen Sanierungsmaßnahmen.

Seit Mai 2011 gibt es ein neues Gütezeichen für den Bereich Grundstücksentwässerung: Herstellen, baulicher Unterhalt, Sanierung und Prüfung, RAL-GZ 968. Auf der geanetz-Homepage finden Sie eine kurze Erläuterung und Links zur weiteren Information, auch das Logo des neuen Gütezeichens ist dort zu sehen. Siehe Fachbetriebsliste, ganz unten.
In diesem neuen Gütezeichen gibt es ebenfalls Ausführungsbereiche. Die oben erwähnten Bezeichnungen heißen nun (für Leitungen unter DN 250 auf Grundstücken) I-GE, R-GE, D-GE. Die Bezeichnung G bleibt.

Wer also keine Firma kennt oder über Empfehlungen findet, sollte nach dem Gütezeichen fragen.

#4 RE: qualifizierte Firma von Thomas Palaske / Ingenieurbüro D 10.07.2014 10:21

Es ist zu überlegen, ob es nicht besser ist, einen qualifizierten Planer einzuschalten. Der Fachbereich der Kanalinstandhaltung ist leider schwer prüfbar und setzt umfangreiche Detailkenntnisse voraus. Ausführende Firmen wissen das, einige nutzen es leider auch aus. Unsere Erfahrung ist die, dass sich - insbesondere bei Zusammenlegung mehrerer Objekte - die Kosten für einen Planer im Endeffekt lohnen. Bestenfalls führt der Planer regelmässig Kanalinstandhaltungsprojekte aus.

Xobor Xobor Community Software
Datenschutz